27.09.15: Bogen-Abschießen (Vereinsmeisterschaft)
Zurück
Die Freiluftsaison findet offiziell ihr Ende, obwohl weiter auf dem Bogenplatz geschossen werden kann, solange das Wetter mitspielt. Für die Freiluftsaison war es ein optimaler Sommer, denn es konnte bisher an 45 Tagen trainiert werden. Der Bogenwart selbst leitete an 42 Tagen das Bogenschießen. Den Bogensport der Kameradschaft betreiben 23 Mitglieder. Gliedern sich auf in 5 Damen, 6 Herren und 11 Jugendliche. Durchschnittlich finden sich 10 Bogensportler ein. Einer der Höhepunkte in der Beteiligung, neben dem Anschießen, war das Schießen im Fackelschein mit 16 Schützen. Am Abschießen nahmen 13 Bogensportler teil. Die Sieger des Tages beim Abschießen wurden bei den Damen Melanie Behre mit 648 Ringen, Renate Naß mit 570 Ringen vor Inge Schulze mit 564 Ringen. Bei den Herren Uwe Klingemann mit 683 Ringen vor Uwe Kutzner mit 651 und Alfred Naß mit 605 Ringen. Bei den Jugendlichen lag Louis Jasczyk mit 568 Ringen vorn vor Raik Nolte mit 550 und Jonas Carl mit 542 Ringen. Geschossen wurde in einer Distanz von 18 Metern auf 80er Scheibenauflagen in zwei Durchgängen mit 72 Schüssen. Mit jeweils zwei Schüssen auf Jagdscheiben, nur der beste Schuss kam in der Wertung, waren siegreich bei den Damen Inge Schulze, bei den Herren Uwe Klingemann und bei den Jugendlichen Louis Jasczyk. Die besten Trefferzahlen mit 3 Schuss auf die Glückscheibe (Darts) erreichten Uwe Kutzner, Renate Naß und Louis Jasczyk. Kaffee, Kuchen, Getränke und Gegrilltes rundeten die Vereinsmeisterschaft ab.